KONSUMENT.AT - ÖBB: Gruppentickets - Tarifänderungen

ÖBB: Gruppentickets

Gemeinsam wird's billiger

Seite 2 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2009 veröffentlicht: 07.07.2009

Inhalt

Tarifänderung ab Juli 2009

Die Variante für Radausflüge heißt Einfach- Raus-Radticket und kostet 35 Euro. Damit können die gemeinsam Reisenden in Regionalverkehrszügen mit Radbeförderung auch ihre Fahrräder mitnehmen. Die Beförderungsbedingungen sind davon abgesehen gleich wie beim Einfach-Raus-Ticket. In der Internet-Fahrplanauskunft der ÖBB kann das Kästchen „Fahrradmitnahme“ angehakt werden – dann werden nur solche Züge vorgeschlagen.

Mit 1. Juli 2009 gibt es bei den Kleingruppen- Tarifen eine wesentliche Änderung: Das 1-PLUS-Freizeitticket wird durch das MiniMax-Ticket ersetzt. Das neu geschaffene MiniMax-Ticket bietet Gruppen von zwei bis fünf Personen folgende Ermäßigungen: Der erste Reisende bekommt 10 Prozent, der zweite 20, der dritte 30, der vierte 40 und der fünfte sogar 50 Prozent Ermäßigung.

Auch mit Vorteilscard

Das Angebot ist auch für Vorteilscard- Inhaber attraktiv: Wenn mindestens zwei Mitreisende eine Vorteilscard besitzen, bezahlt der erste Reisende 50 Prozent vom Standardpreis, der zweite 60, der dritte 65, der vierte 70 und der fünfte 75 Prozent weniger. Das MiniMax-Ticket gibt es für 1. und 2. Klasse, es existieren keine zeitlichen Einschränkungen, und es können alle Züge benutzt werden. Sitzplatzreservierung und Fahrradmitnahme müssen extra bezahlt werden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen