KONSUMENT.AT - Routenplanung im Internet - Praxistest Teil 2

Routenplanung im Internet

Ein paarmal ums Eck

Seite 4 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2009 veröffentlicht: 24.04.2009

Inhalt

Kryptische Angaben bei falk.de 

Der Routenplaner von falk.de war einer von mehreren, die die kilometermäßig längere Strecke wählten (158,56 km), nämlich statt der Ausfahrt Hartberg die Ausfahrt Sebersdorf/Bad Waltersdorf auf der A2. Zeitmäßig ist der Unterschied mit 1 Stunde 49 Minuten vernachlässigbar, und auch die Routenbeschreibung ist recht detailliert. Was stört, sind die oft kryptischen Angaben wie z.B. „an der Ausfahrt 126 rechts ab“.

herold.at für gemächliche Autofahrer

Von eher gemächlichen Autofahrern geht wohl herold.at aus. Für 155,42 km (Autobahnabfahrt Sebersdorf/Bad Waltersdorf) benötigt man hier angeblich 2 Stunden und 1 Minute. Bei einem zweiten Versuch leitete uns der Routenplaner interessanterweise schon bei Hartberg ab, wählte aber eine – landschaftlich zweifellos schöne, jedoch umständliche – Strecke, die immer noch 150,7 km lang ist und für die man gleichfalls mehr als 2 Stunden einplanen sollte. Die Landesstraßen tragen hier keine Nummern.

Mit tiscover.at flott ans Ziel

Auf der flotten Seite hingegen war tiscover.at mit 1 Stunde 40 Minuten für 146,8 km (Ausfahrt Hartberg). Auch hier fehlen die Nummern der Landesstraßen. In Verbindung mit der ausgedruckten Karte ist die Routenbeschreibung bei herold.at ebenso wie bei tiscover.at aber sicher ausreichend, um ohne gröbere Schwierigkeiten ans Ziel zu finden.