KONSUMENT.AT - Android-Apps - Apps auslagern, Deinstallation

Android-Apps

Apps kaufen und verwalten

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2014 veröffentlicht: 22.05.2014

Inhalt

Auf die SD-Karte auslagern

Die heruntergeladene App finden Sie zunächst alphabetisch eingeordnet in der App-Übersicht. Sie können sie durch Fest­halten und Bewegen auf den Home-Bildschirm verschieben.

In der Regel werden Apps im internen (also fest eingebauten) Speicher Ihres Android-Gerätes abgelegt. Je nach Speichergröße ist dieser irgendwann voll, insbesondere wenn sich die Apps den verfügbaren Platz mit ­Fotos oder Musik teilen. Falls Ihr Gerät über einen Speicherkarteneinschub verfügt, können Sie den zur Verfügung stehenden Speicherplatz mittels einer SD-Speicherkarte für wenig Geld erweitern. Sie können Inhalte und Apps auf diese Speicherkarte trans­ferieren.

Tippen Sie in der App-Info auf die Schalt­fläche "Auf SD-Karte verschieben", um den belegten internen Speicherplatz freizugeben. Allerdings lassen sich nicht alle Apps verschieben. Manche funktionieren nur dann, wenn sie im internen Speicher abgelegt sind.

Apps zu Gruppen zusammenfügen

Da mit der wachsenden App-Anzahl die Übersicht verloren geht, ist es sinnvoll, einzelne Apps zu Gruppen zusammenzufassen – zum Beispiel alle Musik- und Video-Apps in der Gruppe "Unterhaltung", Büro- und Mail-Apps unter "Arbeit" oder Messenger und Mail-Apps unter "Kommunikation". Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Tippen Sie auf eine App, die Sie zu einer Gruppe hinzufügen wollen, halten Sie sie gedrückt und ziehen Sie sie auf eine andere App, mit der Sie sie in einer Gruppe zusammenfügen wollen. Dazu ist mitunter etwas Geduld notwendig, denn wenn man die beiden Apps zu hastig "vereinigen" will, macht die eine der anderen Platz. Ziehen Sie sie daher sachte auf die andere App, bis hinter den beiden ein Kreis erscheint. Lassen Sie die App dann los. In der neu entstandenen Gruppe steht immer die App im Vordergrund, die sich ursprünglich an diesem Platz befunden hat.

Neue Gruppe, neuer Namen

Tippen Sie die Gruppe kurz an, um sie zu öffnen. Nun können Sie der neuen Gruppe einen Namen geben. Tippen Sie auf den Text "Unbenannte Gruppe". Daraufhin erscheint die virtuelle Tastatur am unteren Bildschirmrand und Sie können einen Namen eingeben. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie auf "Fertig" tippen. Weitere Apps fügen Sie hinzu, indem Sie sie auf das Gruppensymbol ziehen. Tippen Sie das Gruppensymbol kurz an, um die Gruppe zu öffnen. Tippen Sie das jeweilige App-Symbol an, um die gewünschte App zu öffnen.

Apps deinstallieren

Um eine App vollkommen zu löschen, wechseln Sie in die App-Gesamtansicht. Tippen Sie auf die zu entfernende App und halten Sie sie fest, als wollten Sie sie auf den Hauptbildschirm verschieben. Daraufhin erscheint nun der Hauptbildschirm. Doch statt die App dort zu platzieren, ziehen Sie sie weiter bis zum oberen Bildschirmrand und auf die Anzeige "Deinstallieren" mit dem Mülleimer-Symbol auf der linken Seite. Die App ist nun endgültig und vollständig entfernt.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Apps auf externe Speicherkarte verschieben
    von Grouper am 19.06.2014 um 12:41
    Ab Android-Version 4xx kann man gar nichts mehr auf die externe Karte verschieben. Es gibt den entsprechenden Button auch gar nicht mehr. Lediglich Musik- und Bilddateien installieren sich mehr oder weniger selbständig auf der externen Karte. Auch mit Rootrechten (Achtung! Garantieverlust!) kann man nicht mehr verschieben sondern nur noch verlinken. Aber auch das nur, wenn man die externe Karte entsprechend partitioniert. Daher: Ab Android-Version 4xxx unbedingt darauf achten, daß man genügend internen Speicher zur Verfügung hat (gaaanz wichtig bei Verwendung von Offline-Navigations-Apps.).
  • Apps deinstallieren
    von Termi am 28.05.2014 um 09:46
    Zu erwähnen wäre noch, dass die hier beschriebene Methode zur Deinstallation (nach oben ziehen, dann auf den Mülleimer auf der linken Seite) nicht mit Android 2.x Systemen funktioniert. Hier muss noch über die Anwendungenverwaltung deinstalliert werden.