KONSUMENT.AT - Antivirensoftware: Internet Security - Zusammenfassung

Antivirensoftware: Internet Security

Schutz auch zum Nulltarif

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2011 veröffentlicht: 14.06.2011

Inhalt

Antivirensoftware: Zusammenfassung

  • Basisschutz. Virenscanner und Firewall sind unerlässlich. Alternativ zum Komplettpaket kann ein (kostenpflichtiger) Virenscanner mit der Windows-Firewall kombiniert werden.
  • Updates. Regelmäßiges Aktualisieren aller Programme sowie des Betriebssystems reduziert die Anfälligkeit für Schadsoftware.
  • Benutzerkonto. Für die tägliche Arbeit sollten Sie sich zwecks Schadensbegrenzung ein zweites Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten statt mit Adminis­trator-Rechten einrichten.
  • Deinstallation. Zwei Virenscanner ­parallel stören einander. Deshalb erst alle Funktionen der alten Software deakti­vieren und diese deinstallieren (über Start/Systemsteuerung/Programme).
  • Kontrolle. Kontrollieren Sie Ihre Sicherheitseinstellungen regelmäßig. So wird zum Beispiel bei der Deinstallation einiger Sicherheitspakete die Windows-Firewall nicht automatisch wieder aktiviert.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Ikarus
    von REDAKTION am 25.07.2011 um 15:45

    Danke für Ihren Hinweis. Wir haben den Test aus Kostengründen von unserer Schwesterorganisation Stiftung Warentest übernommen. Da die Auswahl nach Marktbedeutung und nicht nach nationaler Herkunft erfolgte ist Ikarus als kleiner Anbieter nicht vertreten. Wir sind aber um einen Nachtest bemüht.

    Ihr KONSUMENT-Team

  • Antivirensoftware
    von SKA105 am 18.07.2011 um 20:46
    Leider ist die, soweit ich weiß, einzige österreichische Antivirensoftware in diesem Test nicht berücksichtigt worden: Ikarus virus.utilities (www.ikarus.at) Geben tut sie s schon seit 25 Jahren und bei mir läuft sie bereits seit über 10 Jahren am PC und bin sehr zufrieden. Außerdem schneidet sie bei internationalen Tests immer im Spitzenfeld ab und liegt auch zumeist vor Platzhirschen wie Norton und Kaspersky. LG, Josef Kleinschuster
  • Eine der besten gratis Software hab ihr vergessen:
    von puntschi am 11.07.2011 um 10:39
    http://www.chip.de/downloads/Comodo-Internet-Security_28397713.html
  • Preise
    von wienweb am 08.07.2011 um 00:14
    Oft sind die produkte viel günstiger als angegeben zu haben. Z. B. Norton gibt es bei amazon weit unter 20€ statt 60€.
  • Veraltete Versionen...
    von Ickis99 am 04.07.2011 um 17:18
    Ich weiß nicht, wie es mit den anderen Virenscannern aussieht, aber was die Microsoft Security Essentials angeht, gibt es die Version 2.0 bereits seit Ende 2010. Wie kommt das Team vom Konsument dazu, eine derart veraltete Version (1.0.2498.0) zu testen? mfg Jürgen Winter