KONSUMENT.AT - Browser-Vergleich - Steckbriefe: "Gute" Browser für Windows und Mac OS

Browser-Vergleich

Auf die Plätze, fertig, surf!

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2014 veröffentlicht: 23.10.2014

Inhalt

Steckbriefe: "Gute" Browser für Windows und Mac OS

Browser mit dem Testurteil "gut" für Windows

Chrome

Testsieger mit wenigen Schwächen, bewusst einfach gehalten, vielseitig einsetzbar; übersichtliche Programm­oberfläche, schnell, Einstellungsmenü recht intuitiv zu bedienen.

Opera

Flotter Klassiker, der aber ein Minder­heitenprogramm war und ist. Schwächen beim Drucken von Webseiten und Erkennen von Phishing. Keine Synchronisation.

Firefox

Sehr beliebte unabhängige Alternative zum Internet ­Explorer. Zahlreiche ­praktische und sicherheitsrelevante Erweiterungen kos­tenlos installierbar. Kaum Schwächen.

"Gute" Browser für Mac OS

Chrome

Auch hier Testsieger. Kaum Unterschiede zur Windows-Version. Am Mac lediglich eine Spur weniger vielseitig. Gut für system­überschreitende Synchronisation.

Firefox

Beliebte Safari-Alternative. Schneller als unter Windows, zeigt aber kleine Schwächen bei der Kompatibilität mit manchen Internet­seiten und Datei­formaten.

Opera

Schneller, aber nicht so flexibel wie die Windows-Version, weil weniger Videodateien abspielbar. Auch unter Mac OS Schwächen beim Ausdrucken von Internetseiten.

Safari

Maßgeschneidert für Apple-Geräte, mit gut funktionierender (systeminterner) Synchronisation. Nicht ganz so vielseitig und leicht einstellbar wie die Konkurrenz.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Linux Browser?
    von flachlandtapir am 28.01.2015 um 17:12
    Die fehlen mir. Ich weiß schon, mal abgesehen von Android/Linux ist Linux am Desktop wenig verbreitet. Dennoch wäre ein Vergleich für mich als Linux User interessant.
  • Veraltete Browser
    von REDAKTION am 31.10.2014 um 08:23
    Es ist schon richtig, dass auch die hier getesteten Browserversionen vom vergangenen Sommer zum jetzigen Zeitpunkt, Ende Oktober, nicht mehr aktuell sind. Wenn es danach geht, dann könnten wir monatlich einen Browsertest durchführen. Was wir damit aber sehr wohl aufzeigen können, ist eine Tendenz, die unter anderem besagt, dass Microsofts Internet Explorer hinter die Konkurrenz zurückgefallen ist. Das ändert sich üblicherweise nicht innerhalb weniger Monate. Übrigens kursiert im Internet das Gerücht, Microsoft könnte mittelfristig die Entwicklung des IE komplett einstellen. Ihr KONSUMENT-Team
  • Safari für Windows ...
    von REDAKTION am 31.10.2014 um 08:07
    ... wird seit 2012 nicht mehr weiterentwickelt. Im Internet findet man nur noch die erstmals 2010 veröffentlichte Version 5 zum Download, mittlerweile ist aber bereits Safari 7 für Mac OS X erschienen. Es ist aus Sicherheitsgründen nicht anzuraten, einen veralteten Browser zu verwenden. Ihr KONSUMENT-Team
  • Safari gibt es auch für Windows
    von GeHuNi am 30.10.2014 um 16:19
    Deshalb ist es sehr wohl befremdlich, dass dieser unter Windwos nicht getestet wurde, die ganzen unbekannten Browser aber schon. Und: nichts ist älter als ein Test nicht mehr aktueller Browser... -P
  • hmmm ich sehe schon
    von Emma Gemma am 30.10.2014 um 14:40
    hier wurde nach Betriebssystem unterschieden..daher kein Safari in Tabelle ein. Sorry. Habe schon kapiert.