KONSUMENT.AT - Handys - Kurzbeschreibungen

Handys

Smart und weniger smart

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2011 veröffentlicht: 18.01.2011

Inhalt

Kurzbeschreibungen

Die "Guten"

Nokia C6-00
Großes, schweres UMTS- und Quadband-Smartphone. Symbian-Betriebssystem. Gut ausgestattet, vielseitig. Großer Touchscreen. ­Vollständige Tastatur unter dem Schiebecover (Slider). LED-Blinklicht signalisiert neue SMS und entgangene Anrufe. „Durchschnittlich“ bewertete Kamera mit 5 MP. Komfortabel bedienbarer Music Player. Navi-Software vorinstalliert. Uneinheitliche Menüführung. Umständlicher Browser. Nicht via USB aufladbar.

HTC Wildfire
Gut verarbeitetes, kompaktes Einsteiger-Smartphone mit UMTS und Quadband. Betriebssystem Android. Großer, am Rand etwas unpräziser Touch-screen mit vollständiger ­virtueller Tastatur. „Durchschnittlich“ bewertete Kamera mit 5 MP. Fokussieren via Touchscreen. Einfach bedienbarer Music Player. Aufgrund geringer ­Displayauflösung fürs Internetsurfen weniger geeignet. Navi-Software gesondert installierbar (App).

Samsung GT-I9000 Galaxy S
Großes, schweres, aber sehr dünnes Smartphone mit UMTS und Quadband. Rasch reagierendes Android-Betriebs­system. Sehr großer Touch­screen mit vollständiger virtueller Tastatur. „Gut“ bewertete, sehr schnelle Kamera mit 5 MP. Einfach bedienbarer Music Player. E-Mails sehr gut lesbar. Direkter Zugriff auf neue SMS und entgangene Anrufe. Google Maps als Navi-Software vorinstalliert. Schlechte Bewertungen fürs E-Mail-Schreiben und den SMS-Empfang.

LG GM360
Handliches Quadband-Modell mit großem, bei Sonnenlicht schlecht erkennbarem Touchscreen. Dieser arbeitet unpräzise. Nur EDGE. Kein Wifi (WLAN). „Durchschnittlich“ bewer-tete Kamera mit 5 MP. Gute Aufnahmen bei geringem Umgebungslicht, aber langsamer Autofokus. Selbsterklärendes Betriebssystem. Komfortabler Music Player. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein GPS, keine Navi-Software.

Nokia X2-00
Kompaktes Quadband-Modell ohne UMTS, ohne Touchscreen und ohne Wifi (WLAN). Herkömmliche ­Telefontastatur. Unterstützt ­lediglich EDGE. Wird vom ­Hersteller als Musik-Handy beworben. Intuitive Menü­führung. „Gut“ bewertete Kamera mit 5 MP, aber ohne Auto­fokus. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein integrierter GPS-Empfänger, keine Navi-Software installiert.

Samsung GT-I5800 Galaxy Apollo
Großes Android-Smartphone. UMTS und Quadband. Großer Touchscreen mit vollständiger virtueller Tas­tatur. Bei Sonnenlicht schlecht ablesbar. Praktische Funktion zur raschen Texteingabe. ­Einfaches Zoomen, auch für E-Mails. Kamera mit 3,2 MP. Aufgrund geringer Displayauf­lösung fürs Surfen weniger geeignet. Teils umständliche Bedienung. Langsamer GPS-Empfänger. Navi-Software gesondert installierbar (App).

Sony Ericsson W20i Zylo
Gut verarbeitetes UMTS- und Quadband-Handy ohne Touchscreen und ohne Wifi (WLAN). Herkömmliche Telefontastatur unter dem Schiebecover (Slider). Wird vom Hersteller als Musik-Handy beworben. Intuitive Menüführung. Großes Display, bei starkem Sonnenlicht allerdings schlecht ablesbar. Kamera mit 3,2 MP, ohne Autofokus. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein GPS-Empfänger, keine Navi-Software, nicht via USB aufladbar.

LG GT540 Optimus
Schweres Smartphone mit UMTS, Quadband und Android-Betriebs­system. Großer Touchscreen mit vollständiger virtueller Tastatur. Bei Sonnenlicht sehr schwer ablesbar und am Rand unpräzise, wodurch der direkte Zugriff auf ent­gangene Anrufe und neue SMS erschwert wird. E-Mails sehr gut lesbar. Einge­bauter GPS-Empfänger, Google Maps vorinstalliert. Kamera mit 3 MP und langsamem Auto-­fokus. Handhabungsschwächen beim Surfen im Internet.

LG GT350
Quadband-Handy ohne UMTS und ohne Wifi (WLAN). Unterstützt lediglich EDGE. ­Großer Touchscreen, vollständige Tastatur unter dem Schiebecover (Slider) verborgen. Selbsterklärendes Betriebssystem. Display bei Sonnenlicht kaum ablesbar, unpräzise und schwer bedienbar. Sehr komfortabler Music Player. Kamera mit lediglich 2 MP und ohne Autofokus. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein GPS-Empfänger, keine Navi-Software.

Nokia 2710 navigation edition
Gut verarbeitetes, kompaktes Quadband-Handy ohne UMTS, ohne Touchscreen, ohne Wifi (WLAN). Unterstützt lediglich EDGE. Der Schwerpunkt liegt auf der GPS-Navigation (Nokia Maps). Autoladekabel sowie Halterung mit Saugfuß für die Windschutzscheibe werden mitgeliefert. Intuitives Menüsystem. Langsame Datenübertragung zum Computer. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kamera mit 2 MP und ohne Autofokus.

Sony Ericsson U8i Vivaz pro
Schweres Smartphone mit ­Symbian-Betriebssystem, UMTS und Quadband, großem Touchscreen und vollständiger Tastatur unter dem Schiebecover (Slider). Dieses hat etwas Spiel. Display bei Sonnenlicht kaum ablesbar, teils unklare Menüführung. LED-Blinklicht signalisiert neue SMS und entgangene Anrufe. „Gut“ bewertete Kamera mit 5,1 MP, aber langsamer Autofokus. GPS-Empfänger, Google Maps und Testversion von Wisepilot vorinstalliert. Umständlicher Browser.

Nokia C3-00
Gut verarbeitetes Quadband-Handy. Groß, aber flach. Nur EDGE, kein UMTS, kein Touchscreen. Dank vollständiger Tastatur gut fürs Mailen, die Zifferntasten sind jedoch ungünstig angeordnet. Großes Display, aber kleine Buchstabendarstellung. Aufgrund geringer Displayauf­lösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein Auf­laden via USB. Kein GPS-Empfänger, keine Navi-Software. Teils umständliche Bedienung. Kamera mit nur 2 MP und ohne Autofokus.

Samsung GT-S3370
Relativ kompaktes UMTS- und Quadband-Handy, allerdings ohne Wifi (WLAN). Vom Hersteller als Einsteigermodell in die Welt der Touchscreens beworben. Großes Display, bei Sonnenlicht schlecht ablesbar. Bedienung mit den Fingern etwas „schwergängig“. Keine vollständige Tastatur. Selbsterklärendes Betriebssystem. Kamera mit lediglich 1,3 MP und ohne Autofokus. Geringe Displayauflösung, fürs Surfen weniger geeignet. Ohne GPS, aber Google Maps installiert.

Sony Ericsson E10iXperia X 10 mini
Handliches UMTS- und Quadband-Handy mit Betriebssystem Android. Großer Touchscreen mit virtueller Telefontastatur. Deren Kleinheit und das Fehlen einer vollständigen Tastatur führen zu diversen Handhabungsschwierigkeiten. LED-Blinklicht signalisiert neue SMS und entgangene Anrufe. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kamera mit fünf MP. GPS Empfänger. Google Maps sowie Wisepilot-Testversion vorinstalliert.

LG GT405
UMTS- und Quadband-Handy mit Touchscreen, aber ohne Wifi (WLAN). Selbsterklärendes Betriebssystem. Großes Display, bei Sonne nur bedingt ablesbar, unpräzise. Sehr komfortable Music-Player-Navigation. Kamera mit fünf MP. Langsamer Autofokus. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein GPS. Im Test hat die Einrichtung eines E-Mail-Kontos zwar funktioniert, nicht aber der Mail-Abruf.

Sony Ericsson W100i Spiro
Handliches, einfach ausgestattetes Dualband-Modell, das vom Hersteller als Musik-Handy beworben wird. Unterstützt EDGE, kein Touchscreen, kein Wifi (WLAN). Telefontastatur unter dem Schiebecover. Intuitives Menüsystem. Display bei Sonnenlicht kaum ablesbar. Langsame Kamera mit lediglich zwei MP, ohne Autofokus. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kein GPS, keine Navi-Software.

Samsung GT-E2550
Gut verarbeitetes, handliches, einfach ausgestattetes Dualband-Modell. Unterstützt EDGE, kein Touchscreen, kein Wifi (WLAN). Telefontastatur unter dem Schiebecover (Slider). Handhabungsschwächen aufgrund zu eng beieinanderliegender Tasten. Display im Sonnenlicht kaum ablesbar. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Kamera mit lediglich 1,3 MP, ohne Autofokus. Kein GPS, keine Navi-Software. Nicht via USB aufladbar.

Nokia 1800
Kleines, preisgünstiges, einfach ausgestattetes Einsteigerhandy (Dualband) – dadurch aber auch einfach bedienbar. Ausschließlich zum Telefonieren gedacht, unterstützt weder UMTS, noch EDGE, noch Wifi (WLAN). Das Handy ist nicht für die Verwendung im Internet ausgerüstet. Kleines Display. Keine integrierte Kamera, kein Music Player. Kein integrierter GPS-Empfänger, keine Navi-Software vorhanden. Nicht via USB aufladbar.

Die „Durchschnittlichen“

Nokia 1616
Analog zum Nokia 1800: kleines, preisgünstiges, einfach ausgestattetes Einsteigerhandy (Dualband) – dadurch aber auch einfach bedienbar. Ausschließlich zum Telefonieren gedacht, unterstützt weder UMTS, noch EDGE, noch Wifi (WLAN). Das Handy ist nicht für die Verwendung im Internet ausgerüstet. Kleines Display. Keine integrierte Kamera, kein Music Player. Kein integrierter GPS-Empfänger, keine Navi-Software vorhanden. Nicht via USB aufladbar.

Nokia 2690
Äußerst einfach ausgestattetes „Multimedia“-Handy. Quadband, unterstützt EDGE. Kein Wifi. Deshalb, aber auch aufgrund der geringen Displayauflösung fürs Surfen kaum geeignet. Sehr flache Telefontastatur mit schlechtem Druckpunkt. Verfassen von E-Mails mangels vollständiger Tastatur mühsam. Kleines Display. Kamera mit äußerst geringer Auflösung (0,3 MP) und ohne Autofokus. Kein Aufladen via USB. Kein GPS-Empfänger, keine Navi-Software.

Sony Ericsson Xperia X 10 mini pro
Kleines, aber schwergewichtiges UMTS- und Quadband-Smartphone. Großes Display, kleiner Touchscreen-Bereich. Vollständige Tastatur unter Schiebecover (Slider). Kamera mit 5 MP. Sehr guter Sucher, langsamer Autofokus. LED-Blinklicht signalisiert neue SMS und entgangene Anrufe. Aufgrund geringer Displayauflösung fürs Surfen weniger geeignet. Im Test misslang das Einrichten eines E-Mail-Kontos. Navi-Software gesondert installierbar (App).

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
23 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • KONSUMENT - teste nicht, wennst dich nicht auskennst (Schuster bleib bei deinen Leisten )
    von karlrupert am 12.06.2011 um 20:42
    Bewertung Samsung Galaxy S i9000: ..., schweres, ..Smartphone ... Das Galaxy S ist mit 118g eines der leichtesten Handies über 3" Display. Auch weitere Teile der Bewertung sind purer Unsinn. Überflüssiger Test
  • Extrem schwacher Test!!! Wieso kein einziges WindowsPhone 7 dabei?
    von i004903 am 13.02.2011 um 16:47
    schliesslich gibt es das jetzt seit November 2010 am Markt. Als WinMobile 6.1 Anwender, der bald wieder ein Smartphone anschaffen wird hätte mich ein Vergleich WP7, iPhone, Android besonders interessiert. Enttäuscht!
  • Qualität der Tests fragwürdig ...
    von tez am 10.02.2011 um 12:18
    Als Galaxy S Nutzer kann ich leider die Bewertung nicht nachvollziehen: Das Gerät gibt es deutlich länger als seit November 2010, der Durchschnittspreis ist deutlich niedriger, und die Mängel bei E-Mail und SMS-Versand sind nicht beschrieben und für mich nicht nachvollziehbar. Hat da vielleicht ein Nokia-Fan den Test geschrieben?
  • Galaxy S
    von mfred am 03.02.2011 um 19:27
    Ist mittlerweile auf Android 2.2 upgedated