KONSUMENT.AT - Baby-Feuchttücher - Zur Reinigung ungeeignet

Baby-Feuchttücher

Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2021 veröffentlicht: 17.12.2020

Inhalt

"Können Baby-Feuchttücher auch zur Reinigung von Gesicht und Händen der Kinder verwendet werden? Ist es gesundheitsschädlich Schnuller oder Lutscher damit abzuwischen?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier DI Dr. Birgit Schiller.

DI Dr. Birgit Schiller (Bild: Fotodesign Weiß) Zur Reinigung ungeeignet

Prinzipiell kann gesagt werden, dass Feuchttücher zur Produktgruppe der Kosmetika gehören. Damit ist klar, dass ein Verzehr der Inhaltstoffe nicht zur eigentlich gedachten Verwendung gehört. Daher sollten diese Feuchttücher nicht zur Reinigung von Schnullern oder Lutschern sowie Spielzeug, das in den Mund genommen wird, verwendet werden. Dass dies im Alltag aber immer wieder geschieht, ist nachvollziehbar – die Tücher sind einfach praktisch und schnell zur Hand.

Wasser empfehlenswerter

Da es eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte mit einer ganzen Palette an möglichen Inhaltstoffen am Markt gibt, ist eine pauschale Auskunft zur Bedenklichkeit leider nicht möglich. Wir empfehlen für die angeführten Fälle, statt der Feuchttücher Wasser aus der meist ohnehin mitgeführten wiederbefüllbaren Flasche zu verwenden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
3 Stimmen