KONSUMENT.AT - Druckertest: All-in-one - Steckbriefe: Die "guten"

Druckertest: All-in-one

Trend zur Tinte

Seite 8 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2014 veröffentlicht: 25.09.2014

Inhalt

Steckbriefe: Die "guten" - Reihung nach erreichter Punktezahl

DIE "GUTEN" TINTENSTRAHL-MULTIFUNKTIONSGERÄTE

HP Officejet Pro 8600 Plus e-All-in-One (N911G) - 252 Euro
Das teuerste Tintenstrahlgerät im Test, dafür im Verbrauch sehr günstig. Größter und schwerster getesteter Tintenstrahldrucker. Druckqualität im Vergleich gut, aber nicht herausragend; überzeugend beim Scannen. Komfortabel zu bedienen.

Canon Pixma MG7150 - 179 Euro
Bei Preis und Größe im mittleren Bereich angesiedelt, keine Fax-Funktion und kein automatischer Vorlageneinzug. Gute Druckqualität, besonders bei Fotos. Günstig im Stromverbrauch und bei den Kosten pro gedruckte Seite.

Epson Expression Premium XP-810 - 224 Euro
Enthält bis auf das Scannen mit Text­erkennung alle wünschenswerten Funktionen eines Multifunktionsgerätes. Guter und schneller Druck. Überzeugt auch bei der Qualität eingescannter Seiten. Kosten pro gedruckte Seite im höheren Bereich.

Brother MFC-J870DW - 162 Euro
Modelle von Brother überzeugen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Einkauf vergleichsweise günstig, bei den laufenden Kosten im Mittelfeld. Druckqualität durchschnittlich. Großer Funktionsumfang.

 

DIE "GUTEN" SCHWARZ-WEIß-MULTIFUNKTIONSGERÄTE

Samsung Xpress M2070W - 120 Euro
Günstiger als der Samsung Xpress M2070 FW, dafür ohne Fax, automatischen Vorlageneinzug und Drucken übers Internet. Beim Scannen und Kopieren etwas langsamer, bei den Kosten pro Seite aber deutlich günstiger.

Samsung Xpress M2070 FW - 189 Euro
Geringes Gewicht. Keine Duplexeinheit. Dafür als Einziger mit Drucken übers Internet. Sowohl beim Drucken als auch beim Scannen und Kopieren klar vor der Konkurrenz. Bei den Seitenkosten aber etwas teurer.

Canon i-Sensys MF4730 - 180 Euro
Wesentlich günstiger, dafür schlechter ausgestattet als der ähnliche i-Sensys MF4780w. Im Gegensatz dazu nicht WLAN- und Fax-fähig, keine Duplex­einheit.

HP Laserjet Pro MFP M125nw - 150 Euro
Ein vergleichsweise günstiges Gerät, nicht allzu schwer, aber groß. WLAN-fähig, aber keine Fax-Funktion und keine Duplexeinheit vorhanden. Im Verbrauch für einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker eher teuer.

Brother DCP-J752DW - 140 Euro
Etwas günstiger als der Brother MFC-J870DW. Das Gerät bietet aber keine Fax-Funktion und keinen CD-Druck. Bei Dru­cken, Scannen, Kopieren und Hand­habung nahezu identische Ergebnisse.

 

DIE "GUTEN" FARBLASER-MULTIFUNKTIONSGERÄTE

Samsung Xpress C460W - 278 Euro
WLAN-fähiger Farblaser mit Scanner und Kopierfunktion. Sehr gute Ergebnisse beim Druck von Textseiten, bei Farbseiten durchschnittlich. Im Verbrauch günstiger als Tintenstrahldrucker, aber anderen Lasergeräten unterlegen.

Canon i-Sensys MF8230Cn - 255 Euro
Farblaserdrucker im mittleren Preisbereich, mit guter Performance bei Scannen, Textdruck und Farbdruck. Bei Fotos eher schwach, aber günstig bei den Kosten pro gedruckte Seite. Nicht W-LAN fähig und keine Duplexeinheit.

Brother DCP-9020 CDW - 299 Euro
Das teuerste Gerät und mit über 23 Kilo unter den schwersten getesteten Farb­lasern. WLAN-fähig, mit Duplexeinheit. Bei Text- und Farbdruck gut bis durchschnittlich, beim Fotodruck eher schwach.

Canon i-Sensys MF4780w - 323 Euro
WLAN-fähiges Multifunktionsgerät im oberen Preisbereich. Wie alle Schwarz-Weiß-Laserdrucker gute Qualität beim Textdruck. Im Stromverbrauch günstig, bei den Seitenkosten im Mittelfeld.

Kyocera FS-1325MFP - 351 Euro
Mit 351 Euro das teuerste Schwarz-Weiß-Laser-Multifunktionsgerät; enthält dafür eine Duplexeinheit und überzeugt mit geringen Druckkosten pro Seite. Kann über LAN drucken, aber nicht scannen.

 

DIE "GUTEN" SCHWARZ-WEIß-LASERDRUCKER

Samsung Xpress M2835DW - 109 Euro
Günstiges Gerät, Testsieger unter den reinen Schwarz-Weiß-Laserdruckern und gleichauf mit dem besten Schwarz-Weiß-Multifunktionsgerät. Klein und leicht, mit WLAN-Konnektivität und Duplexeinheit.

HP Laserjet Pro 400 M401dne - 190 Euro
Für einen reinen Schwarz-Weiß-Laserdrucker (also ohne Scan- oder Kopierfunktion) teuer in der Anschaffung. Dafür ist das Gerät aber günstig im Verbrauch, mit einer Duplexeinheit ausgestattet und gut zu handhaben.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
29 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Brother DCP-9020CDW
    von REDAKTION am 02.10.2014 um 14:43
    Wir müssen uns entschuldigen, beim Brother DCP-9020CDW sind uns tatsächlich 2 Fehler unterlaufen: Der Drucker hat sehr wohl Duplex und auch einen Touchscreen. Bei den Preisangaben handelt es sich um die durchschnittlichen Marktpreise von August 2014, allfällige spätere Preisänderungen wurden nicht mehr berücksichtigt. Ihr KONSUMENT-Team
  • Nochmal der Brother:
    von stephan am 02.10.2014 um 08:15
    In der Tabelle wird im Gegensatz zum Artikel (leider ist der Fehler auch in der Printausgabe, in der die Tabelle nicht abgedruckt ist) die Duplexeinheit richtig als vorhanden angegeben. Dafür wird in der Tabelle der Touchscreen, über den der Brother verfügt, verschwiegen ("nicht vorhanden"). Auch die Geräuschentwicklung wird als Durchschnittlich bezeichnet. Tatsächlich ist unser Drucker meist 24 Stunden durchgehend eingeschaltet, steht in einem Schlafzimmer, und macht keinen Pieps. Auch beim Drucken hört man nur die Rollen, über die das Papier geführt wird. Der Lüfter schaltete sich bisher nur kurz beim Hochfahren für einige Sekunden ein. Ev. wird Lärmbelastung erst bei stundenlangem Ausdruck von mehreren Hundert Seiten am Stück zu einem Problem? Auf die Die Airprintfähigkeit hätte man im Test auch hinweisen können.
  • Habe fen Brother zuhause - SCHLECHT recherchiert!
    von stephan am 02.10.2014 um 08:01
    Der Brother HAT eine Duplexeinheit (war eine der beiden Hauptkaufkriterien für mich). Das zweite Kriterium: Der Brother ist der einzige Farblaser in einem akzeptablen Preissegment ist (ich zahlte deutlich weniger als der im Artikel angegebene Listenpreis), der Airprintfähig ist, das heisst, dass man von allen Apple iPads, iPods, iPhones und PCs (Macbooks, iMacs usw.) ohne weitere Software "out of the box" sofort drahtlos drucken kann.
  • Duplexeinheit DCP-9020CDW
    von Spitz1 am 30.09.2014 um 14:54
    Laut Homepage Brother: "Erstellen Sie ganz einfach beidseitige Business-Dokumente durch die integrierte Duplexeinheit." Bitte besser recherchieren - sonst immer unglaubwürdiger !
  • HP Laserjet Pro 200 Multifunktion
    von REDAKTION am 29.09.2014 um 11:58
    Der genannte Drucker ist zwar im Test nicht enthalten, grundsätzlich ist eine so extreme Geruchsentwicklung, die vom Gerät ausgeht, aber unwahrscheinlich. Es könnte allerdings daran liegen, dass das Papier aufgrund von Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit feucht geworden ist. In diesem Fall kann es - wenn die heiße Trommel mit dem feuchten Papier in Kontakt kommt - zu einem intensiven chemischen Geruch kommen. Ihr KONSUMENT-Team