KONSUMENT.AT - Hauszusteller: Lebensmittel und Gemüsekiste - Biomitter

Hauszusteller: Lebensmittel und Gemüsekiste

Überraschungspakete

Seite 4 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2014 veröffentlicht: 26.06.2014

Inhalt

Biomitter - www.biomitter.at

Anders als Adamah bietet Biomitter ausschließlich Hauszustellung an. Geliefert wird in Wien sowie ins westliche und südliche Umland.

Da der Zusteller nicht geläutet hatte, bemerkten wir erst ein Stunde später, dass die Lieferung längst vor der Türe stand. Dann riss beim Hineintragen in die Wohnung auch noch der leicht aufgeweichte ­Boden der Schachtel und die Rohmilchflasche zerschellte am Boden. Bei der nächsten Bestellung passte dann alles.

Biomitter: Bunte mittel: 20,50 € - Obwohl wenig ansehnlich schmeckten die Birnen am gleichen Tag ausgezeichnet. Am nächsten waren sie bereits verdorben (Bild: VKI) 

Frische meist in Ordnung

Die 3 zugestellten Birnen sahen nicht schön aus, schmeckten am ­selben Tag aber ausgezeichnet. Eine aufgehobene Frucht taugte am nächsten Tag jedoch nur noch für den Kompostkübel. Alle übrigen Produkte waren frisch und in Ordnung.

Eine Kühlbox wird von Biomitter nicht angeboten. Auf Nachfrage ­erklärte sich der freundliche Zusteller aber bereit, die gelieferte Ware in eine für ihn bereitgestellte Kühlbox umzuschlichten.

Im Vergleich zum Mitbewerber Adamah gibt es bei Biomitter 1 bis 2 Obstsorten mehr pro Kiste. Beim Gemüse ist das Angebot ähnlich: 1 Salat und Gemüse zum Rohverzehr wie zum Kochen. Während ­Adamah nach den aktuellen Obst- und Gemüsepreisen abrechnet, verlangt Biomitter pro Kiste einen Pauschalpreis.

Die Mindesthaltbarkeit von ebenfalls bestellten Frischwaren reichte von 5 bis 23 Tagen. Ein Schinken war mit 5 Tagen am kürzesten haltbar.

Bei Biomitter liegen die Preise für Milchproukte deutlich über jenen, die in den Bio-Supermärkten für dieselben Marken verlangt werden.

Fazit

  • Relativ geringe Mindestbestellsumme.
  • Die Zustellung erfolgt nur einmal wöchentlich, die Zustellzeit ist nur bedingt kalkulierbar.
  • Für Frischware am besten eine eigene Kühlbox mit Kühlpatronen vor die Türe stellen oder die Lebensmittel direkt übernehmen.
  • Im Vergleich zu Adamah mehr Obstsorten bei ungefähr gleichem Gewicht. Das Gemüsesortiment ist dagegen ähnlich.
  • Die Resthaltbarkeit der Frischware war in Ordnung.
  • Der Einkauf von vergleichbarem Obst und Gemüse im Bio-Supermarkt käme pro Kiste um durchschnittlich 2,40 € günstiger.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
29 Stimmen
Weiterlesen