KONSUMENT.AT - Ribiseln - Rezept: Ribiseln mit Sauerrahm

Ribiseln

Johannisbeeren nicht nur in Rot

Seite 6 von 6

Konsument 7/2010 veröffentlicht: 17.06.2010

Inhalt

Rezept: Ribiseln mit Sauerrahm

Zutaten    
Für 4 Portionen    
     
3 Blatt weiße Gelatine   Krokant
500g reife Rote Ribiseln   1TL Butter
500g Sauermilch   25g kernige Haferflocken
60 bis 80g Zucker   25g Mandelblättchen
1/8l Schlagobers   1TL Honig

 

Zubereitung

Die Gelatine in ein Gefäß mit kaltem Wasser geben und darin 10 Minuten einweichen. Die Ribiseln waschen, trockenschwenken (eine Handvoll zum Garnieren aufheben), die Beeren von den Rispen zupfen und auf vier ­Dessertschüsseln verteilen.

Die Sauermilch und den Zucker in einem Gefäß verrühren. Die Gelatine ­tropfnass in einem kleinen Topf erwärmen und auflösen; unter Rühren kurz abkühlen lassen und mit der Sauermilch verrühren. 3 Minuten kalt stellen. Das Schlagobers steif schlagen und ebenfalls kalt stellen.

Für den Krokant die Butter in einer Pfanne erhitzen, Haferflocken und ­Mandelblättchen zufügen. Unter ständigem Rühren leicht bräunen, den Honig zugeben und vorsichtig untermischen, bis alles karamellisiert ist. ­Krokantmasse herausnehmen, zerbröseln (zum Garnieren etwas beiseite stellen) und auf die Früchte streuen.

Sobald die Sauermilch beginnt, fest zu werden, das Schlagobers vorsichtig unterheben. Die Masse über die Ribiseln verteilen. Zum Servieren mit dem restlichen Krokant und den beiseite gestellten Beeren garnieren.

Nährwert pro Portion etwa
6g Eiweiß
12g Fett
29g Kohlenhydrate
4g Ballaststoffe
1114kJ/ 262kcal

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen