KONSUMENT.AT - Bahnfahren mit Kindern - Spezielle Kinderangebote

Bahnfahren mit Kindern

Sparen nicht kinderleicht

Seite 4 von 4

Konsument 6/2003 veröffentlicht: 19.05.2003

Inhalt

Spezielle Kinderangebote

  • Kinderspielabteile. Derzeit in drei Zugpaaren täglich (Wien West-Basel, Wien West-Salzburg und Wien Süd-Villach). Spielausstattung und Filmangebot in Videoecke meist dürftig, gelegentliche Beschwerden über mangelnde Sauberkeit. Platzreservierung in angrenzenden Abteilen möglich.
  • Zeitvertreib. Zugbegleiter in EC-Zügen halten in der Regel Kinderzeitschriften, Mal- und Rätselbücher mit Farbstiften o.ä. bereit, manchmal muss man gezielt danach fragen.
  • Kleinkindabteile. In nahezu allen Zügen, ausgenommen Regionalzügen, Reservierung möglich.
  • Stillabteile. In den neuen EC-Zügen anstelle der Kleinkindabteile, für kurzfristiges Zurückziehen, Anforderung über Zugbegleiter. In diesen neuen Zügen gibt es auch reservierbare Kinderwagenabstellplätze sowie aufklappbare Wickeltische im WC.
  • Essen. In den 40 ÖBB-Zügen, die mit Speisewagen geführt werden, werden auch Kinderteller angeboten, Essen und Platz können vorreserviert werden.
  • Kinderfahrkarte. Kostenlos am Fahrkartenschalter oder beim Zugbegleiter erhältlich. Sie macht kleinen Gratisfahrer zu stolzen Fahrkartenbesitzern.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen