KONSUMENT.AT - Trekkingräder im Test - So haben wir getestet

Trekkingräder im Test

Seite 7 von 7

Konsument 5/2007 veröffentlicht: 04.04.2007

Inhalt

So haben wir getestet

Im Test: 14 Trekking-Fahrräder mit Kettenschaltungen und Diamantrahmen in StVO-Ausstattung bis max. 700 Euro. Einkauf der Prüfmuster im Dezember 2006/Jänner 2007.

Abwertungen

Das „Konsument“-Testurteil konnte nur eine halbe Note besser sein als die Technische Prüfung, bei „nicht zufriedenstellend“ jedoch nicht besser. Wurde die Dauerprüfung mit „weniger zufriedenstellend“ beurteilt, so führte das zur Abwertung der technischen Prüfung. Verschleiß einzelner Teile „weniger zufriedenstellend“ oder schlechter führte zur Abwertung der technischen Prüfung um eine halbe Note. Bei Bremsen „nicht zufriedenstellend“ konnte die technische Prüfung nicht besser sein. Waren Schadstoffe nur „weniger zufriedenstellend“, wurde das „Konsument“-Testurteil um eine halbe Note abgewertet.

Praktische Prüfung

Fünf Männer und zwei Frauen beurteilten anhand umfangreicher Fragebogen den Komfort (Fahrposition, Ergonomie des Lenkers, Dämpfung des Sattels) und die Schaltung (Abstufung, Gängigkeit) der Räder nach Testfahrten über unterschiedliche Strecken (asphaltierte Straße, befestigte Wege, Steigungen, Gefälle). Jedes Rad wurde über ca. 200 Kilometer gefahren.

Technische Prüfung

Bei der Dauerprüfung wurden Betriebslastennachfahrversuche an Komponenten wie Rahmen, Gabel, Antrieb, Lenker/Vorbau und Sattelstütze mit variabler Amplitude durchgeführt. Verschleiß beinhaltet Schäden, die nicht zum Bruch oder Anriss führten. Auch ermittelt auf einem Rollenprüfstand in Anlehnung an DIN Plus und DIN EN 14764 über 24.000 km bei einer Geschwindigkeit von 12 bis 18 km/h. Bremsen: Bremsverzögerung trocken und nass nach DIN 14764 auf dem Prüfstand. Wärme- und Dauerstandfestigkeitsprüfung nach DIN Plus sowie praktische Beurteilung durch die Probanden. Verarbeitung: Lackierung, Verlegung der Züge, Spurversatz und Abstand Pedal–Vorderrad. Licht: Fahrbahnausleuchtung, Standlichtfunktion, Reflektoren.

Einstellen und Reparieren

Ein Experte beurteilte Lesbarkeit und Vollständigkeit der Bedienungsanleitung. Einstellen von Bremsen, Schaltung, Sattel und Lenker sowie das Reparieren (Laufräder ausbauen, Lampen wechseln, Bremsbeläge ersetzen) wurde von fünf erfahrenen Laien beurteilt.

Schadstoffe in den Griffen

Prüfung der Handgriffe auf Weichmacher (Phthalate) und PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe.