KONSUMENT.AT - Allzweckcremen - Mikrobiologisch einwandfrei

Allzweckcremen

Eine für Alles

Seite 3 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2010 veröffentlicht: 19.05.2010

Inhalt

Alle waren mikrobiologisch einwandfrei

Stichwort Hautirritationen: Verkeimte, verdorbene Cremen können ebenfalls Irritationen, schlimmstenfalls sogar schwere entzündliche Reaktionen hervorrufen. Stark wasserhaltige Cremen sind besonders anfällig für Verderb. Alle leichteren Allzweckcremen im Test (Öl-in-Wasser- Emulsionen) enthalten Konservierungsstoffe, um eine rasche Vermehrung unerwünschter Keime hintanzuhalten. Konservierungsstoffe werden mitunter aber auch reichhaltigeren Wasser-in-Öl-Emulsionen beigegeben. Die Allzweckcremen im Test waren durch die Bank mikrobiologisch einwandfrei.

Enthaltene Konservierungsstoffe

So sinnvoll es einerseits ist, Produkte durch Konservierung vor Verderb zu schützen, können andererseits doch auch die Konservierungsstoffe selbst Probleme verursachen und bei entsprechend disponierten Personen allergische Reaktionen auslösen. Damit Allergiker individuell problematische Stoffe gezielt meiden können, sind in der Tabelle die in den Produkten enthaltenen Konservierungsstoffe angegeben.

Fettreiche Cremen: weniger anfällig für Verderb

Sollten Sie generell Vorbehalte gegen Konservierungsstoffe haben: Fettreiche Wasserin- Öl-Cremen sind von der Grundrezeptur her weniger anfällig für Keime und Verderb als Cremen auf Wasserbasis. Die meisten reichhaltigeren Allzweckcremen im Test (bebe Zartpflege Zartcreme, Satina von Sanex Creme, Florena Creme, Nivea Creme) kommen ohne Konservierungsstoffe aus. Frei von Duftstoffen ist hingegen keine der getesteten Allzweckcremen. Allen ist Parfum beigemischt. Die Duftstoffe sollen unter anderem den Eigengeruch der Grundstoffe überdeckten. Er wird bisweilen als unangenehm empfunden.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen