KONSUMENT.AT - Kamillentee - Steckbrief Kamille

Kamillentee

Durch die Blume

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2005 veröffentlicht: 18.07.2005

Inhalt

Hilfreiche Tipps für Kamilleliebhaber

Wo suchen?  Kamille wächst praktisch überall an Wegrändern, auf Äckern, im Ödland, aber auch in Hausgärten.

Wann ernten? Frühestens ab Mai bis zum Ende des Sommers. Nur die geöffneten, voll entwickelten Blütenköpfchen sammeln.

Wie pflücken? Die Blüten einzeln von den Stängeln abzwicken, nicht die ganze Pflanze ausreißen, keine Krautbestandteile.

Wie trocknen? Sofort nach dem Pflücken an einem luftig-schattigen Platz ausbreiten oder im Dörrgerät darren. Temperaturen über 30 Grad C vermeiden.

Wo aufbewahren? Die getrockneten Blüten bei Zimmertemperatur in gut schließenden dunklen Gläsern oder Dosen aufheben.

Vorsicht, Verwechslungsgefahr! Nicht alles, was wie Kamille aussieht, ist zum Sammeln geeignet. So enthält die weit verbreitete Hundskamille praktisch keine Wirkstoffe. Minderwertige Sorten erkennen Sie sofort an den flachen, scheibenförmigen Blütenköpfchen.

Foto: photos_com

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
11 Stimmen
Weiterlesen