KONSUMENT.AT - Kontaktlinsen anpassen - Wie die Ärzte vorgingen: <nobr>Daten ausgehändigt</nobr>

Kontaktlinsen anpassen

Damit nichts ins Auge geht

Seite 5 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2010 veröffentlicht: 22.06.2010

Inhalt

Wie die Ärzte vorgingen: Daten ausgehändigt

Dr. Nadia Alice Abdel Malek bestellte, da die Testperson die vor­geschlagenen Kontaktlinsen bereits verwendet, keine Probelinsen. Die umgerechneten Brillenparameter wurden anstandslos ausgehändigt. Auf den Kauf im Internet ging die Ärztin nicht ein.

Dr. Brita Biron händigte Kontakt­linsenparameter und Probelinsen aus. Auf Nachfrage erhielt der Pati­ent die Auskunft, dass er sich die Kontaktlinsen im Internet besorgen könne. Die Ärztin warnte dabei vor unseriösen Anbietern.

Dr. Andreas Gunst informierte über Pflege und Reinigung und händigte dem Tester eine Probepackung Kon­taktlinsenpflegemittel aus. Für den Einkauf der Linsen im Internet aus Kostengründen hatte der Arzt zwar Verständnis, er warnte jedoch vor unseriösen Anbietern. Zudem bat  er den Patienten, halbjährlich zur Kontrolle zu kommen.

Dr. Arnold Johann informierte über Pflege und Reinigung. Er äußerte sich positiv zu Preisvergleichen im Internet und händigte die Daten anstandslos aus. Er riet der Test­person allerdings, unbedingt zur Nachkontrolle zu erscheinen.

Dr. Eva Krammer händigte die Parameter und Probelinsen aus. Preisvergleiche im Internet wurden als problemlos bezeichnet. Die  Ärztin gab jedoch zu bedenken, dass Versandkosten anfallen.

Dr. Margit Anja Ladek-Schöff-mann nahm sich nach sehr langer Wartezeit für unseren Tester viel  Zeit und informierte über mögliche Komplikationen. Die Anpassung erfolgte mit Probelinsen. Die Ärztin äußerte Verständnis für den Preis­vergleich im Internet und riet zur Vorsicht vor unseriösen Quellen. Sie bat den Tester, nach einem Jahr zu einer Kontrolle zu erscheinen.

Dr. Nicole Rybiczka riet aufgrund der vom Patienten geschilderten Symptome dazu, vorübergehend  keine Kontaktlinsen zu tragen. Die Dokumentation wurde anstandslos ausgehändigt. Auf den Kauf im Internet wurde nicht eingegangen.

Dr. Karin Schmetterer rechnete die Brillenparameter um und händigte diese unserem Tester aus. Sie riet dazu, die Nachkontrolltermine ein­zuhalten, und erwähnte, dass im Internet dasselbe Produkt angebo­ten würde, das sie selbst anbietet.

Dr. Eva Weingessel rechnete die Brillenparameter um und händigte die Daten aus. Sie klärte über  mögliche Komplikationen auf, die beim Tragen von Kontaktlinsen auf­treten können, und empfahl, bei  der Reinigung der Linsen auf kon­servierungsmittelfreie Lösungen zurückzugreifen. Sie riet zum Preis­vergleich und Kauf im Internet und verwies darauf, alle sechs Monate eine Kontrolle beim Augenarzt vor­nehmen zu lassen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Internet-Anbieter
    von Maggiflaschl am 23.07.2010 um 15:52
    Hallo, mich würde interessieren, woran ich erkenne, dass ein Internet-Anbieter für Kontaktlinsen seriös ist. Gibt es vielleicht sogar eine Liste?
  • Kontaktlinsenanpassung
    von mgomsi am 27.06.2010 um 08:35
    Ich habe den Artikel mit großem Interesse gelesen, da beide meiner Töchter Kontaktlinsen verwenden. Bei den Testungen von Betrieben/Personen etc. hätte ich den Wunsch, dass man auch in die Bundesländer geht, da es mir aus der Südsteiermark ja nichts nützt, wenn ich weiß, dass es in Wien einen ausgezeichneten Augenarzt etc. gibt. Sonst sind ihre Testungen und Berichte immer von größtem Wert für mich. Melitta Gomsi