KONSUMENT.AT - Grillgeräte - Grillgeräte

Grillgeräte

Ran an die Koteletts!

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2003 veröffentlicht: 17.04.2003

Inhalt

Fett in die Glut

Ein anderes Thema ist der Gesundheitsaspekt: Tropft Fett in die Glut oder in die offene Flamme, entstehen unter anderem gesundheitlich bedenkliche Benzpyrene. Mit dem Rauch steigen sie auf und reichern sich im Fleisch an. Grillen Sie daher nur bei starker Glut, nie jedoch über offener Flamme. Sorgen Sie dafür, dass das Grillgut nicht zu nahe an der Glut gart. Verwenden Sie kein allzu fettes Fleisch sowie nur ausdrücklich zum Grillen geeignete Würste, und lassen Sie das Grillgut nicht zu dunkel werden. Möglich ist bei Holzkohlegrillern auch die Verwendung einer auf den Rost gelegten Alu-Grillschale, die das Fett auffängt. Allerdings hat dies Einfluss auf den Geschmack.

Noch ein Tipp

Auch mit ernährungsphysiologischen Fragen zum Thema Grillen können Sie sich an unsere Hotline wenden, die wir in Zusammenarbeit mit dem „Fonds Gesundes Österreich“ anbieten:Tel. 0810 810 227 , Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr, aus ganz Österreich zum Ortstarif.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen