KONSUMENT.AT - Grillgeräte - Gas für Wohnmobilfans

Grillgeräte

Ran an die Koteletts!

Seite 5 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2003 veröffentlicht: 17.04.2003

Inhalt

Eine saubere Sache

  • Charakteristik: Relativ einfache Inbetriebnahme und einfache Handhabung, örtliche Unabhängigkeit, Aufheizzeit maximal zehn Minuten, Temperatursteuerung über Drehregler, dauerhaftes Halten der Temperatur.
  • Nachteile: Die Gasflasche muss immer dabei sein. Tropft Fett in die Flammen, entstehen gesundheitlich bedenkliche Stoffe. Höhere Rauch- und Geruchsbelästigung als bei den Elektrogrillern.
  • Wichtige Details: Die Abtropfwanne sollte zur leichteren Reinigung auf einfache Weise entnehmbar sein.
  • Kaufempfehlung: Die Frage lautet weniger: Welches Gerät?, sondern vielmehr: Wozu einen Gasgriller? Interessant sind diese (zwischen 90 und 1000 Euro teuren) Geräte als saubere Alternative fürs Camping – vor allem, wenn Sie im Wohnmobil ohnehin eine Gasflasche mitführen –, und wenn Sie regelmäßig eine größere Personenanzahl mit Gegrilltem verwöhnen. Die hochpreisigen Modelle verstehen sich als vollwertige Küche fürs Freie.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen