KONSUMENT.AT - Kalk im Haushalt - Kalk im Haushalt

Kalk im Haushalt

Kein Schreckgespenst

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2003 veröffentlicht: 15.12.2002

Inhalt

Leben mit dem Kalk

Dass sie die Düsen von Brauseköpfen und Dampfbügeleisen verstopfen und sich in Boilern und Kochtöpfen anlegen, ist schon wahr. Bei einer Wasserhärte von weniger als 18 °dH (Grad deutsche Härte) sind allerdings einfache Gegenmaßnahmen ausreichend. Von der Notwendigkeit der Enthärtung kann gar keine Rede sein. Sie wird erst ab 21 °dH – also bei sehr hartem Wasser – zum Thema. Auskünfte über die durchschnittliche Wasserhärte in Ihrem Wohngebiet können Sie bei Ihrem zuständigen Wasserversorger einholen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen