KONSUMENT.AT - Clever Maiskölbchen - Leserreaktionen

Clever Maiskölbchen

Aus Indien

Seite 3 von 3

KONSUMENT 1/2020 veröffentlicht: 31.10.2019

Inhalt

Leserreaktionen

Weite Reise auch bei Machland

Ich habe die Clever-Maiskölbchen aus Indien letzten Samstag bei einem Merkur-Markt entdeckt. Als umweltbewusster Konsument war ich einigermaßen schockiert. Danach griff ich zu einem Maiskölbchen-Glas der Firma Machland. Ich dachte: Österreichische Firma wird österreichisches Gemüse verarbeiten. Weit gefehlt, die Maiskölbchen werden in Thailand hergestellt.

Wenn österreichische Firmen ihr Gemüse so weit weg herstellen lassen, brauchen sie sich nicht wundern, wenn die Konsumenten zu Eigenmarken mit günstigeren Preisen greifen. Wenn ich Maiskölbchen einer österreichischen Obst und Gemüse verarbeitenden Firma zu einem höheren Preis kaufe, erwarte ich mir österreichische Rohstoffe.

Walter Sprinzl
E-Mail
(aus KONSUMENT 3/2020)

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
8 Stimmen

Kommentare

  • Clever Maiskölbchen
    von winkler g am 10.11.2019 um 23:37
    wir sind angeblich alle "mündige" konsumenten. es sei dahingestellt, warum ein lebensmittelkonzern so etwas vertreibt. der lebensmittelkonzern hat aber den ursprung auf dem etikett angegeben. es stellt sich für mich die frage, warum der "mündige" konsument dies erst nach dem kauf liest. hätte er es vor dem kauf gelesen, hätte er die maiskölbchen nicht kaufen müssen. aber hauptsächlich billig !