KONSUMENT.AT - Kellogg’s Crunchy Müsli Choco & Pistachio - Reaktion der Firma Kellogg

Kellogg’s Crunchy Müsli Choco & Pistachio

Kaum Pistazien

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 30.07.2020

Inhalt

Reaktion der Firma Kellogg

Was Kellogg dazu sagt, dass in seinem Crunchy Müsli Choco & Pistachio nur wenig Pistazien verarbeitet sind.

„Wir bedauern, dass der Konsument, der Sie kontaktiert hat, mit unserem Produkt nicht zufrieden war. Es entspricht der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), dass der Durchschnittsverbraucher, der sich in seiner Kaufentscheidung nach der Zusammensetzung des Erzeugnisses richtet, dabei zunächst das auf dessen Verpackung angebrachte Verzeichnis der Zutaten lesen wird. Wie der Konsument hier richtig festgestellt hat, enthält das Produkt 2 Prozent Pistazien und ist entsprechend im Zutatenverzeichnis gekennzeichnet. Zusammen mit den enthaltenen Schokoladenstücken, die 5 Prozent des Produktes ausmachen, definiert diese Zutat die Sorte „Choco & Pistachio“ und den damit verbundenen Geschmack nach Schokolade und Pistazie.

Entsprechend ist auch die Produktaufmachung mit diesen Geschmackselementen gestaltet. Nach der oben genannten Rechtsprechung wird der Verbraucher den Abbildungen auf der Verpackung im Regelfall nur Informationen über enthaltene Geschmackselemente, nicht hingegen über die konkreten Zutatenanteile entnehmen.

Wir sind demnach der Auffassung, dass die Darstellung und die transparent gemachte Menge im Zutatenverzeichnis der Verbrauchererwartung an das Produkt entspricht sowie Ansprüche, die Verbraucher an den Geschmack eines Produktes mit Pistazien haben, erfüllt. Eine Täuschung von Konsumenten liegt demnach unserer Ansicht nach nicht vor.“

Kellogg Northern Europe GmbH
8. 7. 2020

Wir meinen: Verlassen Sie sich nicht auf große Ankündigungen bestimmter Zutaten. Nur in der Zutatenliste erfahren Sie verlässlich, woraus genau ein Produkt besteht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen