KONSUMENT.AT - Schärdinger Vanilletraum - Reaktion von Berglandmilch

Schärdinger Vanilletraum

Aroma statt Vanille

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 09.08.2012

Inhalt

Reaktion von Berglandmilch

Was Berglandmilch, zu der Schärdinger gehört, dazu sagt, dass ihr Vanilletraum keine echte Vanille enthält:

"In unserem Schärdinger Vanilletraum wird Vanillearoma verwendet, was zuerst einmal in der Sachbezeichnung zum Ausdruck kommt. Diese lautet: Milchmischgetränk mit Vanillegeschmack.
Die bildliche Darstellung (Vanilleblüte) wurde in Übereinstimmung mit unserer Untersuchungsanstalt (LVA Wien) sowie dem „Positionspapier zur Kennzeichnung „Vanille“ bei Milcherzeugnissen“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker gewählt.

In diesem heißt es: „Entsprechend der marktüblichen Kennzeichnungspraxis wird die Abbildung einer Vanilleblüte als Hinweis auf die Geschmacksrichtung Vanille verstanden, wohingegen die Abbildung einer Vanilleschote als Hinweis auf die Verwendung der Komponenten 1), 2) oder 3) [das sind gemahlenen Vanilleschoten, natürliche Vanillearomen und Vanilleextrakte bzw. natürliches Vanillearoma mit anderen natürlichen Aromen, Anm.] als Zutaten aufgefasst wird."

Berglandmilch eGen
13.6.2012

Wir meinen: Klare und konsumentenfreundliche Produktkennzeichnung und  „marktübliche Kennzeichnungspraxis“ sind offensichtlich zweierlei.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
21 Stimmen