KONSUMENT.AT - Nachhaltige Veränderung - Was kann ich tun?

Nachhaltige Veränderung

Projekt Weltrettung

Seite 5 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2019 veröffentlicht: 29.08.2019

Inhalt

Was kann ich tun?

Wie sehr kann ich Gütesiegeln vertrauen?

In ihrem Report „Zeichen-Tricks“ hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace die 26 wichtigsten Kennzeichnungen für Lebensmittel, die von Österreichs größten Supermarktketten verwendet werden, genauer unter die Lupe genommen. Von den überprüften Gütezeichen sind 14 zu empfehlen, darunter alle Bio-Siegel, Fairtrade, das V-Label oder das „Ohne Gentechnik hergestellt“-Zeichen. konsum.greenpeace.at/guetezeichen

Kann ich etwas bewirken, wenn ich weniger Fleisch esse?

Die 20 weltweit größten Fleisch- und Milchkonzerne verursachen mit 932 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr mehr Emissionen als Deutschland, der viertgrößte Industriestaat der Welt. Jährlich werden zwischen 550.000 und 600.000 Tonnen gentechnisch verändertes Soja nach Österreich importiert, für das südamerikanischer Regenwald abgeholzt werden musste. Die Österreicher liegen mit einem Fleischkonsum von 63 Kilo pro Person und Jahr im europäischen Spitzenfeld.

Wie viel kann bio wirklich bewirken?

Die herkömmliche, industrielle Landwirtschaft ist einer der größten Verursacher von CO2-Emissionen und mitverantwortlich für Umweltzerstörung und Artensterben. Das Grundprinzip der biologischen Landwirtschaft ist dagegen die Kreislaufwirtschaft. Dazu gehören natürliche Düngung, das Verbot von chemisch-synthetischen Stickstoffdüngern und Pestiziden sowie artgerechte Tierhaltung.

Forscher kommen im Fachmagazin „Nature Communications“ zu dem Schluss, dass es möglich wäre, die gesamte Landwirtschaft auf nachhaltige Bio-Produktion umzustellen und damit die Weltbevölkerung zu ernähren. Das würde aber nur funktionieren, wenn Agrarmethoden und Konsumverhalten sich drastisch änderten. So müssten die Menschen vor allem weniger Fleisch essen und sie sollten weniger Lebensmittel verschwenden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen