KONSUMENT.AT - Schokolade - Welche Schokolade kann man kaufen?

Schokolade

Süßes aus Kinderhand

Seite 5 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2014 veröffentlicht: 28.08.2014, aktualisiert: 23.10.2014

Inhalt

Welche Schokolade kann man kaufen?

Der Online-Einkaufsratgeber marktcheck.at von Greenpeace hat an die 140 in Österreich erhältliche Schokoladeprodukte im Hinblick auf faire Arbeitsbedingungen und biologische Herstellung überprüft:

-Die beste Wahl sind Schokoladeprodukte mit Bio- und Fairtrade-Gütesiegel, sie sind im Greenpeace-Marktcheck grün gekennzeichnet: 20 Produkte tragen demnach beide Gütesiegel. Die größte Auswahl bieten hier Bio-Supermärkte, aber auch in den Weltläden und in konventionellen Supermärkten sind ­solche Produkte erhältlich. Neben der wohl bekanntesten Marke Zotter sind u.a. Schokoprodukte von EZA, Basic, Bonvita, Naturata oder Vital in den Regalen zu finden. Hofer und Spar bieten zudem auch Eigenmarken an.

Schokoladen mit Bio- und Fairtrade-Gütesiegel Bio- und Fairtrade-Gütesiegel
Auf der sicheren Seite bei Schokolade mit Fairtrade- und Bio-Gütesiegel

 

 - UTZ Certified und Rainforest Alliance: Von den großen Markenkonzernen gibt es nur eine sehr kleine Auswahl zertifizierter ­Pro­dukte: Balisto von Mars sowie Original Nea­politaner von Manner sind UTZ-zertifiziert, Suchard Finessa trägt ein Rainforest-Logo. Sie sind im Marktcheck gelb gekennzeichnet.

 - Die überwiegende Zahl von umsatzstarken Produkten trägt kein Gütesiegel – im Marktcheck rot gekennzeichnet. Durchwegs rote Produkte (zumindest in Österreich) bieten die Hersteller Nestlé, Ferrero, Ritter und Storck an.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen